Die Einpersonen Aktiengesellschaft

Home  /  Blog  /  Die Einpersonen Aktiengesellschaft

Veröffentlicht am 03.8.2016 von

Auch die Einpersonen Aktiengesellschaft ist seit dem Inkrafttreten eines neuen Aktienrechtes in der Schweiz möglich. Hierbei handelt es sich nicht um die sonst übliche Einzelfirma, sondern um eine Einpersonen AG. Natürlich sind hier einige Dinge zu beachten, die man vor der Gründung einer Einpersonen AG wissen sollte.

Welche Faktoren führen zu einer Einpersonen AG?

Wer sich damit beschäftigt eine Einpersonen Aktiengesellschaft zu gründen kann im Obligationenrecht der Schweiz einsehen, welche Voraussetzungen dafür nötig sind.

Wer sich damit beschäftigt eine Einpersonen Aktiengesellschaft zu gründen kann im Obligationenrecht der Schweiz einsehen, welche Voraussetzungen dafür nötig sind. Im Art. 625 des Obligationenrechts der Schweiz ist vorgesehen, dass eine Einpersonen AG durch eine juristische Personen in der Schweiz gegründet werden kann. Die Aktiengesellschaft in dieser Form ist dann für eine einzelne Person zulässig. Es muss aber eine Unterscheidung von der Einpersonen AG zu einem Alleinaktionär vorhanden sein. Die Einpersonen AG haftet für die Schulden der Gesellschaft, beim Alleinaktionär ist dies nicht der Fall. Der Alleinaktionär kann sein Risiko beschränken lassen.

Die Einpersonen AG haftet für die Schulden der Gesellschaft, beim Alleinaktionär ist dies nicht der Fall. Der Alleinaktionär kann sein Risiko beschränken lassen.

Dies ist ein rechtlicher Vorteil, welchen der Alleinaktionär nicht missbrauchen darf. Die Einpersonen AG folgt dem Prinzip von Treue und Glauben und kann auch im sogenannten Durchgriff auf den Alleinaktionär und das Vermögen Bezug genommen werden. Der Alleinaktionär muss darauf achten, dass er Geschäftsvermögen und Privatvermögen streng voneinander trennen.

Wird hier missbräuchlich gehandelt, wird die Einpersonen AG als Konstellation angesehen, bei der es ausschließlich den Zweck hat, die Vermögenswerte vor dem Zugriff eventueller Gläubiger zu schützen. Wird eine Einpersonen Gesellschaft darauf ausgerichtet, entspricht dies nicht in Rechtsvorstellungen. Die Einpersonen AG wird auch dann nicht als rechtmäßig beachtet, wenn die Aktiengesellschaft nur gegründet wurde, um Grundstücksgewinnsteuer zu umgehen.

Die Einpersonen AG wird auch dann nicht als rechtmäßig beachtet, wenn die Aktiengesellschaft nur gegründet wurde, um Grundstücksgewinnsteuer zu umgehen.

Vorschriften in der ein Personen AG

Hier gibt es einige aktienrechtliche Vorschriften, die sich auf die juristische Selbstständigkeit der Einpersonen AG beziehen. Jeder kann sich grundsätzlich auf die Einpersonen AG berufen. Dazu ist es wichtig, dass die Vorschriften eingehalten werden und beispielsweise auch eine Generalversammlung jedes Jahr abgehalten wird, bei der auch in der Einpersonen AG ein Verwaltungsrat gewählt wird.