Blog

Home  /  Blog

Tipps für ein zielführendes Guerilla Marketing

Veröffentlicht am 08.1.2016 von

Der Begriff „Guerilla Marketing“ wurde vom Marketingexperten Jay C. Levinson 1980 eingeführt. Guerilla Marketing ist eine besondere Art der Marketingstrategie, um mit geringem Aufwand und geringem Mitteleinsatz, eine effektive Wirkung zu erzielen. Ursprünglich sollte, wie beispielsweise in einer Großstadt, eine größtmögliche Reichweite erlangt werden. Heutzutage soll eine maximale Reichweite der…

5 wichtige Fakten für den Businessplan

Veröffentlicht am 06.27.2016 von

Natürlich ist es schon hinreichend erklärt worden, warum ein Businessplan so wichtig ist. Wer als Neueinsteiger eine Firma in der Schweiz gründen möchte, sollte sich aber trotzdem neben seiner innovativen Geschäftsidee auch mit dem Kernstück nämlich der Umsetzung eines Businessplans beschäftigen. Im Businessplan werden alle Optionen aufgelistet, welche die eigene…

Fragen, die Investoren stellen werden

Veröffentlicht am 06.17.2016 von

Die Kapitalbeschaffung ist zu Beginn das wichtigste Thema und Sie werden sich sicherlich schon ihre Überlegungen gemacht haben, wie sie bei einer Firmengründung in der Schweiz das Kapital zusammenbringen. Zum einen gibt es Ideen, bei denen man erst einmal abklären muss, um dort Ressourcen freizumachen sind. Dann wendet man sich…

Die Kommanditgesellschaft

Veröffentlicht am 05.24.2016 von

Die Vor- und Nachteile einer Kommanditgesellschaft Die Kommanditgesellschaft ist in der Schweiz in den meisten Punkten mit der Kollektivgesellschaft gleichgesetzt. Neben der Kollektivgesellschaft, kommt es in der Kommanditgesellschaft zu einigen Modifikationen, um sie speziellen Bedürfnissen des Unternehmens anzupassen. Wozu eine Kommanditgesellschaft? Die Vereinigung von Gesellschaftern, die unterschiedliche Interessen haben und…

Die Aufgaben eines Geschäftsführers

Veröffentlicht am 05.5.2016 von

Sie haben eine Firma gegründet und sind nun Geschäftsführer einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sie sind nun mit gesetzlichen Aufgaben behaftet, denen sie sich nicht entziehen können und die unübertragbar sind. Das heißt solange sie Geschäftsführer dieser GmbH sind, müssen sie die in den Statuten festgelegten Aufgaben erfüllen. In einem…

Kapitalbedarfsplanung

Veröffentlicht am 04.29.2016 von

Die Kapitalbedarfsplanung ist ein wichtiger Schritt, um Investitionen, Anlagevermögen und dem interessierten Cashflow zu ermitteln. Nach dem Startup fallen schon im ersten Monat die meisten Investitionen an, was im Businessplan unbedingt aufgeführt werden muss. Die Investitionen für die erste Zeit sind zum Beispiel mit der Büroausstattung und den Produktionsanlagen beziffert….

AG oder GmbH für den Jungunternehmer?

Veröffentlicht am 04.10.2016 von

Nicht jede Gesellschaft eignet sich gleichermaßen für einen Jungunternehmer. Die Umstände, unter denen eine Gesellschaft gegründet wird, kann es nötig machen genau abzuwägen welche Rechtsform die geeignete ist. Die Aktiengesellschaft ist eine reine Kapitalgesellschaft, die im Gegensatz zur Gesellschaft mit beschränkter Haftung steht, bei der das personenbezogene Element vordergründig ist….

Zeitlicher Umfang der Firmengründung

Veröffentlicht am 03.23.2016 von

Für einen Unternehmensgründer ist es sehr wichtig, zu wissen wie viel Zeit eine Firmengründung in Anspruch nimmt. In der Schweiz dauert eine Firmengründung generell nicht sehr lange und kann innerhalb von ein paar Wochen, ca. genau 2-6 Wochen, durchgezogen werden. Dabei ist der Handelsregistereintrag einer der wichtigsten Vorgänge, damit die…

Die Einpersonen Aktiengesellschaft

Veröffentlicht am 03.8.2016 von

Auch die Einpersonen Aktiengesellschaft ist seit dem Inkrafttreten eines neuen Aktienrechtes in der Schweiz möglich. Hierbei handelt es sich nicht um die sonst übliche Einzelfirma, sondern um eine Einpersonen AG. Natürlich sind hier einige Dinge zu beachten, die man vor der Gründung einer Einpersonen AG wissen sollte. Welche Faktoren führen…

Die Liquidität im Unternehmen

Veröffentlicht am 02.16.2016 von

Liquidität beim Start-up Ein wichtiger Teil der Finanzplanung in der Gründungsphase eines Unternehmens ist die Liquiditätsplanung. Die Liquiditätsplanung ist eine Ableitung der Planerfolgsrechnung und durch sie wird ein kurzfristiger Finanzierungsbedarf für das Unternehmen bestimmt. Wenn ein Startup nicht liquide ist, kann er nicht wirklich geschäftsaktiv werden und existieren. Nur ein…